Seltsame Email

Es ist Samstag. Ich esse gerade ein Rührei mit Schinken, da bekomme ich folgende Email:

Hallo Mister Bulling,wollte nochmals anrufen aber nach fünf missglückten Versuchen habe ich es bleiben lassen. Kartenfehler!!!!!!!!!!!Also, ich habe mich morgen für das Mittagessen abgemeldet. Ich weiß ja nicht wann du kommst und so sind wir einiger maßen unabhängig.Bitte mitbringen: meine kampferprobten Winterschuhe, 10/12 Äpfel oder auch mehr, ein kleines scharfes Messer zum schälen(vielleicht das kleine mit dem Perlmutt farbenen Griff), mein Parfüm Jil Sander oder Poison oder beides, wie du magst, steht beides im mittleren Spiegelschrank.Ich versuche es heute abend nochmals mit dem Telefon, wahrscheinlich werde ich es vorher kräftig schütteln.Bis später dann, freue mich auf dich

Uschi

Was will man mir damit sagen? Kennt jemand Mister Bulling? Dann könnte er diese Email ja an ihn weiterleiten. Herzlichen Dank!

Geschichte vom Brot

Ein Bekannter, nennen wir ihn Schnalf, hat gestern mittag Brot fürs Abendessen gekauft. Zum Feierabend ist er dann schon recht hungrig heimgefahren. Als er im Heim-Outfit auf dem Sofa saß und sich auf seine wohlverdienten Wurstbrote freute, musste er feststellen, dass er seinen Rucksack mit dem Brot wohl in die Arbeit vergessen hatte. Die Geschäfte waren schon zu und Schnalf blieb nichts anderes übrig, als hungrig zu Bett zu gehen. Am nächsten Morgen stand er noch hungriger auf, duschte und ging zu seinem Auto, wo er zu seinem Erstaunen den Rucksack mit dem mittlerweile tiefgefrorenen Brot auffand. Er hätte also nur kurz vor die Tür gehen müssen und dann herzhaft sein Mahl genießen können. Schnalf, der nicht wusste, ob er lachen oder weinen sollte, nahm sein Brot nun mit in die Arbeit, wo es nun nach und nach wieder auftaut. Und essen kann er es immer noch nicht. Und die Moral von der Geschicht: Schnalf wird immer blöder!