Archiv der Kategorie: Gesundheit

Dumm wie Stroh

Herrlich wie der auf die Fresse knallt. Selber schuld kann man da nur sagen.

12264279830013

Advertisements

Ohrennässe

Ja, ja. Winterzeit – Ohrennässezeit. Wer kennt nicht das unangenehm riechende Sekret, das sich über Hörschnecke, Trommelfell und Gehörgang an den Ohrmuscheln verteilt. Eine Erscheinung, die viele Mitmenschen provoziert, gerade zu Weihnachten. Dabei sind es die Opfer, die am meisten leiden. Oft empfinden diese die Mischung aus Stuhl, Blut und Eiter um ihren Ohren als mollig wohltuend und müssen erst auf die negativen Begleitumstände hingewiesen werden. Aber nicht jeder wünscht sich einen chirurgischen Eingriff zur Abhilfe. Bevor ein Spezialist den Raum um das äußere Ohr mit Hilfe eines Skalpells stakkatoartig öffnet, wird er häufig mit primitiven und provozierenden Inhalten bedacht. Wenn dann jedoch erstmal die grünlich, mattgelbe Primärschlacke austritt, ist die Erleichterung groß. Mit Spülungen, partieller Verkokelung und Analbürstungen wird der Körper schließlich antiseptisch gereinigt. Nun steht einem frohen Weihnachen nichts mehr im Wege.

Fußschnupfen

Habt ihr gewusst, dass wenn man sich ins Bein schnäuzt, dass man dann einen Fußschnupfen hat? Aber man benötigt keine Taschentücher, weil man ja eine Hose an hat. Zumindest meistens. Für den Fall, dass man keine Hose trägt, ist ein Schienbeintuch zu empfehlen.Die gibt es überall recht günstig zu erwerben. Allerdings gibt es auch da Qualitätsunterschiede. Aufgepasst!Ich persönlich neige zu einem 4-lagigen Schienbeintuch, denn dann trägt man nie Sorge, dass der Rotz in den Kniekehlen hängenbleibt.Sollte es dennoch zu Komplikationen kommen, hilft letztlich auch Aspirin kombiniert mit einem Oberschenkelspray zum Abschwellen der Schwimmhäute.